• Slider Image

Bergtour 1

Ettaler Manndl 1633 mEttaler Manndl 1633 m

Ettaler Mandl vom Laber aus

Der zweigipflige Zacken mit etwa 50 m hohen Wänden liegt südlich-östlich des Labers. Die Besteigung über die versicherte Ostflanke ist reizvoll und lockt ganze Scharen von Bergsteigern an. Die Tour erfordert absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Wegverlauf: Ettal-Ettaler Manndl-Oberammergau
Ausgangspunkt: Ettal
Endpunkt: Oberammergau
Zeit: (Auf – und Abstieg) 4,5 Std.

 

Östlich hinter dem Kloster führt ein Forstweg ins Tiefental. Folgen Sie diesem bis zu seinem Ende, dann links auf einem deutlichen Steig in vielen Kehren durch den Wald, vorbei an der Kilianshütte zu einer Weggabelung und dann an den Fuß der Felsen.
Hier beginnt der drahtseilversichterte Anstieg zum Gipfel. Steil und ausgesetzt hinauf zu einer Schulter und zum Gipfelkreuz.
Genießen Sie den wunderbaren Blick ins Ammer-, Wetterstein- und Karwendelgebirge. Nach einer Stärkung steigen Sie wieder vorsichtig vom Gipfel ab und wandern von oben her gesehen nach links zum Soilasee.

Ettaler Mandl – nur für Geübte

Der malerische Bergsee lädt zu einer kurzen Rast ein und lässt Sie noch einmal auf „Ihren“ Gipfel zurückblicken. Folgen Sie dem bezeichneten Steig und anschließend der Forststrasse nach Oberammergau.

Besuchen Sie als Abschluss der Tour den „Wellenberg“, das Oberammergauer Freizeitbad mit Wellenbecken, Wasserrutschen, Freibecken, Hallenbad und Sauna oder schlendern Sie durch Oberammergau mit seinen zahllosen Schnitzereigeschäften.
Der RVO – Bus (Fahrplan hier klicken!) bringt Sie an den Ausgangspunkt Ihrer Wanderung, nach Ettal, zurück.