• Slider Image
  • Slider Image

Radtour 1

Wegverlauf: Ettal-Linderhof-Ettal

Ausgangspunkt: Ettal (Klostergasthof)
Endpunkt: Ettal (Klostergasthof)
Charakter: meist ungeteerte Feldwege, mäßige bis starke Steigungen
Gesamtweg: ca. 30 kmFahrzeit: 2,5 – 3 Std.

Ausgehend vom Klostergasthof fahren Sie dorfauswärts nach Westen. Nach dem Ortsende zweigt nach ca. 200 m ein Schotterweg nach links ab. Folgen Sie diesem – vorbei am Zieglerhof – bis zur Ettaler Mühle.

Schloss Linderhof

Nun sind Sie im Zentrum des Weidmooses. Sie fahren weiter entlang des Mühlbaches. Stockenten, Reiherenten und Gänsesäger lassen sich dort beobachten. Auf diesem Weg kommen Sie zur Wegkreuzung an der Ammerbrücke. An dieser Stelle wird der Mühlbach, der von den großen Ammerquellen im Weidmoos gespeist wird, unter dem Ammerbett durchgeführt.
Sie haben nun immer die Falkenwand vor Augen – sie heißt zu Recht so, denn hier brüten regelmäßig Uhu, Wanderfalke und Kolkrabe. Die Wand ist als Brutplatz für diese Vögel ideal: Sie können in drei nahrungsreiche Täler streichen (Graswang, Ettal, Ammertal).

Biegen Sie nun vor der Brücke nach links ab, kreuzen die Staatsstraße und fahren durch den Mühlwald und am Forsthaus Dickelschwaig vorbei nach Graswang. Direkt nach der Brücke biegen Sie nach links ab und folgen dem Radweg bis nach Linderhof.

Schieben Sie nun die Räder durch den Park um die zahlreichen Besucher des Schlosses König Ludwigs II. nicht zu belästigen. Einen Besuch des Schlosses sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Nach dem Besuch des Schlosses fahren Sie auf der Schotterstrasse nach dem Schloss in Richtung Osten. Der Weg fällt leicht ab, bis von links wieder eine Forststrasse einmündet. Diese steigt mäßig bis steil einige hundert Meter an, um dann an einem Wildgatter ihren höchsten Punkt zu erreichen. Der Weg führt Sie in rasanter Fahrt durch das Kohlbachtal zurück nach Graswang. Vorbei an einem kleinen Weiher.

Nach ca. 200 m mündet ein Weg links ein. Diesem folgen Sie ständig auf der linken Talseite, vorbei an zwei Bauernhöfen, dem Ortsteil Rahm, bis der Weg an der „Armen-Seelen-Straße“ endet. Überqueren Sie diese und biegen nach ca. 50 m wieder nach rechts ab und radeln an dem friedlich dahinfließenden Mühlbach entlang, bis Sie wieder die Stelle erreichen, an der Mühlbach unter dem Ammerbett durchgeführt wird. Nun auf dem Ihnen bekannten Weg an der Ettaler Mühle vorbei nach Ettal.